Bischof von Galen

Bischof von Galen

Bischof Clemens August Graf von Galen (1878 -1946) oder der "Löwe von Münster", wie er im Volksmund genannt wurde, prangerte in seiner berühmt gewordenen „Euthanasiepredigt“ Euthanasie als Mord an und dass:

"... jene unglücklichen Kranken sterben (müssen),  weil sie nach dem Urteil irgendeines Amtes, nach dem Gutachten irgendeiner Kommission lebensunwert geworden sind, weil sie nach diesem Gutachten zu den unproduktiven Volksgenossen gehören. Man urteilt: Sie können nicht mehr Güter produzieren, sie sind wie eine alte Maschine, die nicht mehr läuft, sie sind wie ein altes Pferd, das unheilbar lahm geworden ist, sie sind wie eine Kuh, die keine Milch mehr gibt. Was tut man mit solch alter Maschine? Sie wird verschrottet. Was tut man mit einem lahmen Pferd, mit solch einem unproduktiven Stück Vieh? Nein, ich will den Vergleich nicht bis zu Ende führen, so furchtbar seine Berechtigung ist und seine Leuchtkraft. Es handelt sich hier ja nicht um Maschinen, es handelt sich nicht um Pferd oder Kuh, deren einzige Bestimmung ist, dem Menschen zu dienen, für den Menschen Güter zu produzieren. Man mag sie zerschlagen, man mag sie schlachten, sobald sie diese Bestimmung nicht mehr erfüllen. Nein, hier handelt es sich um Menschen, unsere Mitmenschen, unsere Brüder und Schwestern. Arme Menschen, kranke Menschen, unproduktive Menschen meinetwegen. Aber haben sie damit das Recht auf das Leben verwirkt? Hast du, habe ich nur solange das Recht zu leben, solange wir produktiv sind, solange wir von anderen als produktiv anerkannt werden? …"

Die Predigt von Bischof Galen fand große Zustimmung und wurde über Flugblätter rasch verbreitet. Die Royal Air Force druckte Auszüge auf ihrer über deutschem Reichsgebiet abgeworfenen "Luftpost" ab. Der Bischof erstattete bei der Polizei sogar Anzeige wegen Mordes, um den Protest zu untermauern. Seine Bekanntheit hat ihn vermutlich vor Konsequenzen bewahrt. Der Widerstand aus den Kirchen gegen die NS-Euthanasie trug maßgeblich zum Ende der Aktion "T4" im August 1941 bei.